Zu den Bereichen

Inhaltsbereich :Detailinformationen

18.08.2021 Medienmitteilung: Grosszügige Erbschaft für die Gemeinde Ingenbohl

Die Gemeinde Ingenbohl kommt in den Genuss einer grosszügigen Erbschaft. Carla Bellone sel. setzt die Gemeinde Ingenbohl als Alleinerbin ein.

Carla Bellone starb am 23. Oktober 2020 im Alter von 93 Jahren. In ihrem Testament hat sie die Gemeinde Ingenbohl als Alleinerbin eingesetzt, was der Gemeinderat mit grosser Freude zur Kenntnis nimmt. Nebst dem privaten Vermögen kommt die Gemeinde in den Besitz der Wohnung an der Föhneneichstrasse 13c in Brunnen, wo Frau Bellone bis zu ihrem Tod wohnhaft war. Die Verstorbene hat im Testament festgehalten, dass die Wohnung veräussert werden soll. Die Gemeinde wird zudem verpflichtet, den Erlös aus der gesamten Erbschaft zur «Gestaltung und Verschönerung des Dorfs Brunnen» zu verwenden. Der Gemeinderat kommt dem Willen der Verstorbenen gerne nach. Die 3 ½ Zimmerwohnung an der Föhneneichstrasse 13c wird daher öffentlich zum Verkauf angeboten.

Der Verkauf fällt nach den Vorschriften des Gesetzes über den Finanzhaushalt der Bezirke und Gemeinden in die Zuständigkeit der Gemeindeversammlung. Das Sachgeschäft über den Verkauf der Liegenschaft wird anlässlich der Gemeindeversammlung vom 13. Dezember 2021 vorberaten werden. Der Gemeinderat wird das höchste Kaufangebot zur Vorberatung bringen. Die geheime Urnenabstimmung findet am Sonntag, 13. Februar 2022, statt.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Gemeindepräsidentin Irène May
+41 41 825 05 01 | irene.may@ingenbohl.ch

Gemeindeschreiber Aldo Moschetti
+41 41 825 05 05 | aldo.moschetti@ingenbohl.ch

Zurück